Chorgesang seit 1948

Als Michael D. Müller die Leitung der Lübecker Knabenkantorei im Herbst 1999 nach Abschluss seines Musikstudiums übernahm, konnte der Chor schon auf eine über 50-jährige Geschichte zurückblicken. Der Knabenchor-Gesang an der Lübecker Marienkirche hat aber eine viel längere Tradition. Bereits in Zeiten Franz Tunders und Dieterich Buxtehudes, also schon im 17. Jahrhundert, ist er belegt. Mit Thomas Manns Roman „Buddenbrooks” fanden die Chorknaben von St. Marien sogar Eingang in die Weltliteratur.

Gegründet von Georg Goebel (1909-1987) im Winter 1947, ist die offizielle Geburtsstunde der heutigen Kantorei das erste Weihnachtssingen am 21. Dezember 1948. Bis heute besuchen jedes Jahr über dreitausend Zuhörer diese „Geburtstagsfeier“ des Chores, das traditionelle Weihnachtssingen in St. Marien, an mittlerweile vier Abenden im Advent.

Die Marienkirche wurde 1970 unter dem langjährigen Chorleiter Hans-Jürgen Wille (1930-2004) zur musikalischen Heimat der Lübecker Knabenkantorei. Hier gestaltet sie seither eine Anzahl der Gottesdienste mit. Gleichzeitig steht ihr dadurch auch einer der größten Konzertsäle Lübecks zur Verfügung. Die geistlichen Chorkonzerte, insbesondere die Johannespassion von Johann Sebastian Bach am Karfreitag, sind fester Bestandteil des Lübecker Kulturlebens.

Die Aufführung der Johannespassion 2005 wurde live aufgenommen und ist als Doppel-CD erscheinen. Schon in der Vergangenheit wurden verschiedene Aufnahmen der Kantorei veröffentlicht, zuletzt eine CD mit dem Weihnachtsprogramm im Jahr 2012.

Jedes Jahr im Herbst unternimmt die Knabenkantorei eine Konzertreise, auf der sie ihr aktuelles Programm vorstellt. Seit Beginn der 50er-Jahre besuchten die Sänger zahlreiche Orte in Deutschland, aber auch immer wieder im Ausland. Zum 50-jährigen Jubiläum 1998 tourte der Chor durch die USA und gab Konzerte u.a. in Boston und New York City. Zuletzt besuchte der Chor im Oktober 2014 Süddeutschland, Österreich und Norditalien.

Die Knabenkantorei wird außerdem immer wieder für repräsentative Anlässe der Hansestadt Lübeck verpflichtet. Höhepunkte waren das Singen zum Staatsakt anlässlich des Besuches der dänischen Königin Margrethe II. im Jahr 2003 und eine gemeinsame Reise mit dem Bürgermeister in die Lübecker Partnerstadt La Rochelle.

Den programmatischen Schwerpunkt der Lübecker Knabenkantorei bildet Geistliche Chormusik aus allen Epochen der europäischen Musiktradition. Ein besonderes Augenmerk legt Chorleiter Michael D. Müller dabei auf die Werke des Lübecker Barockmeisters Dieterich Buxtehude, dessen 300. Todestag 2007 mit zahlreichen Veranstaltungen gedacht wurde.

Die Lübecker Knabenkantorei hat heute rund 160 Sänger in verschiedenen Gruppen. Seit 2010 singen auch Mädchen unter dem Dach des Probenhauses. Geprobt wird mehrmals in der Woche in dem von der GEMEINNÜTZIGEN gestifteten und unterhaltenen Probenhaus im Herzen der Lübecker Altstadt.

Die Zusammenarbeit mit der GEMEINNÜTZIGEN, namentlich der Lübecker Musikschule, konnte jüngst noch weiter vertieft werden. Unterstützung erfährt der Chor darüber hinaus von der St. Mariengemeinde und dem Verein der Ehemaligen und Freunde.

Für Konzerte der Lübecker Knabenkantorei können Sie Tickets im Vorverkauf, an der Abendkasse und online über unseren Ticketpartner ReserviX erwerben. Kurzentschlossene Konzertbesucher haben die Möglichkeit, ihr Ticket zu Hause zu drucken.

Tickets kaufen
Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um immer die neuesten Informationen über die Lübecker Knabenkantorei zu erhalten!

Vielen Dank!